Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

FRAK Hirschfeld

FRAK Hirschfeld

Ansprechpartner: Andreas Schlesiger

Telefon: 037607/5336 bzw. 0174/2198843
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Freitagabend-Kreis ist erwachsen geworden

Als der Freitagabend-Kreis bzw. FRAK Im Oktober 2014 gegründet wurde, war mir zwar bewusst, damit eine Lücke zu schließen, nämlich jungen Erwachsenen innerhalb unserer Kirchgemeinde einen Treffpunkt im Glauben zu bieten; es sollte sich aber erst im Laufe dieses einen Jahres der wirkliche Bedarf zeigen, der uns jeweils einmal im Monat freitags zusammenbringt. Neben den „alten Neuen" aus der Jungen Gemeinde haben sich Ebersbrunner, Wolfersgrüner und Kirchberger einladen lassen, gemeinsam über die verschiedensten Themen aus der Lebenswelt junger Christen zu sprechen: Woran hänge ich mein Herz? Wie lebe ich glücklich? Wie passen Jugend und Kirche zusammen? Wie begeistere ich andere von Jesus? Welche Gottesbilder begegnen mir in der Bibel? Darüber hinaus haben wir uns mit aktuellen Themen wie PEGIDA oder dem Umgang mit Flüchtlingen befasst.

Wir wollen im Glauben vorankommen, Neues erfahren, kritisch sein. Gerade der letzte Punkt hat uns mehrfach beschäftigt. Immer wieder tauchte die Frage auf: Warum lässt Gott das zu? Als Menschen darauf zu antworten, ist unmöglich, denn wir stellen diese Frage unserem Schöpfer, und wir überlassen es ihm, ob er uns auch darauf antwortet. Solche Antworten erfolgen nicht durch Worte, sondern durch Erlebnisse und Gebete und damit individuell. Außerdem geht die Frage einen Schritt rückwärts, in die Vergangenheit. Wir müssten eher fragen: Wozu lässt Gott das zu? Schließlich gehen wir weiter, schauen zwar zurück, aber wir gehen. Gott soll uns ein Wegbegleiter auf allen unseren Wegen sein.

Mit Gott unterwegs zu sein, bedeutet aber auch und v. a. Freude, z. B. über unsere beiden jungen Muttis. Wenn der nächste FRAK-Termin im Gottesdienst angekündigt wird, geht das meist mit kurzem Innehalten oder einem Grinsen auf dem Gesicht einher: Was ist das denn? Wie heißt das noch ausgesprochen? FRAK, das sollte eigentlich nur ein Übergangsname sein, aber inzwischen ist er nicht mehr wegzudenken. So kennt uns die Gemeinde, so kennt uns das Jugendpfarramt, und so kennen uns unsere Gäste. Mit dem JEK (Junger Erwachsenenkreis) Stenn/Lichtentanne/Schönfels verbindet uns eine Idee, die noch nicht so oft im Kirchenbezirk zu finden ist. Unsere gemeinsamen Abende waren Höhepunkte dieses Jahres.

Wir treffen uns nur einmal monatlich, manchmal auch nicht; viele von uns haben eine weite Anreise vor sich, und so wollen wir diese Abende v. a. nutzen, um uns aneinander zu freuen, Gemeinschaft zu haben und Gott zu begegnen. Wir sind keine Jugendlichen mehr, sondern erwachsen geworden.

Wer sich hiermit angesprochen fühlt oder noch Interessierte kennt, ist herzlich eingeladen, uns zu besuchen!

Andreas Schlesiger

  • Schreibt eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!