Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Wundertüte

Wundertüte

Gott kann immer wirken

Kennst du eine Wundertüte? Kinder sind ganz verrückt danach. Man weiß nie, was drin ist. Als Erwachsener sage ich, alles Firly. Aber Kinder sind begeistert.
Bei uns in der Küche hängt auch eine Wundertüte. Was drin ist, weiß ich nicht.

Das Geheimnis wird zu Silvester gelüftet. Wer ein Wunder erlebt hat, darf es aufschreiben und hineinlegen. Ich muss zugeben, dass ich bisher noch kein Wunder aufgeschrieben habe. Nicht weil es keine gab, sondern, weil ich es vergessen habe. Aber das hat sich heute geändert.
Doch nun zu meinem Wunder. An einem besonders stressigen Tag, stellte jemand einen Bootshänger im Jupfa mitten auf dem Hof ab. Ich war sauer, weil die Anhänger eingeparkt werden sollen. Aber auf dem eigentlichen Parkplatz lagen Boote. Warum? Ist es wirklich so schwer, die Sachen dort hin zu stellen, wo man sie weggenommen hat? Ich schimpfte vor mich hin. Ich hatte aber keine Zeit, umzuräumen, denn ich musste improvisieren, denn der 2. Anhänger war kaputt und musste in die Werkstatt. Und nun kamen die nächsten Mieter für die Boote. Eigentlich wollten sie auch den kaputten Anhänger, aber das ging nicht. Sie liefen über den Hof und kamen zu mir. Ich sagte ihnen, dass sie sich selber einen Anhänger organisieren müssten, denn der Anhänger sei defekt und auf den anderen passen die Boote nicht.
Die Antwort war, was beide Anhänger sind kaputt? Nein, nur der, wo die großen Boote drauf passen, ist kaputt. Ich musste es 3 Mal erklären. Und mein Gegenüber meinte, dass der Anhänger, der mitten im Hof stand, kaputt war. Wir konnten uns nicht verständigen. Also bat ich ihn, mir den kaputten Anhänger zu zeigen. Wir liefen zu dem Anhänger und er zeigt auf die Schweißnaht, die an allen 4 Seiten gerissen war. Ich konnte es nicht fassen. Das hatte ich nicht gesehen. Er hatte es im Vorbeigehen gesehen. Wäre der Anhänger ordentlich eingeparkt gewesen, hätte er es nicht gesehen und ich wäre munter draußen rum gefahren und das Gestell hätte bei nächster Gelegenheit auf der Straße oder Autobahn gelegen.
Gott sei Dank, für dieses Wunder.
Das soll niemanden dazu ermutigen, alles einfach stehen und liegen zu lassen. Aber manchmal nutzt auch die Unordnung, für ein Wunder Gottes. Erkennst du, wo Gott in deinem Alltag eingreift und Wunder tut?
Schreib es auf, damit du es nicht vergisst. ....und sag mal wieder Danke.

5.0/5 Bewertung (4 Stimmen)

Autor(en)

Thomy

Thomy

Verwaltung und Hausmeister

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.